MV-Liga Männer: HSV Grimmen - Stavenhagener SV 21:20 (13:12)

Heimsieg für den HSV - Schwache Angriffsleistung auf beiden Seiten Lesen Sie mehr
» Lesen Sie mehr

Verbandsliga Männer: HHSG Uni Rostock - HSV Grimmen II 30:30 (15:15)

HSV-Reserve setzt sich trotz Unentschieden an die Spitze Lesen Sie mehr
» Lesen Sie mehr

Landesliga Ost Frauen: HSV Grimmen - Eintracht Rostock 33:29 (18:12)

Wichtiger erster Heimsieg der Saison Lesen Sie mehr
» Lesen Sie mehr

MV-Liga Männer: HSV Grimmen - Stavenhagener SV 21:20 (13:12) Männer reisen zum Derby an den Sund Verbandsliga Männer: HHSG Uni Rostock - HSV Grimmen II 30:30 (15:15) Landesliga Ost Frauen: HSV Grimmen - Eintracht Rostock 33:29 (18:12)

  • Sportwelt 2000
  • Gothaer Topka
  • Apotheke Klaffki
  • Spezitrans
  • Fibe bau
  • Rats Apotheke Grimmen
  • Elbio
  • Allianz Thomas Beth
  • Wedow
  • ACG Grimmen
  • Hückstädt
  • ATS
  • Estrichbau Becher
  • EGN
  • Gladrow
  • Fries
  • Machel
  • Goosmann
  • Grünwald
  • Handelshof
  • Kiko
  • Krandienst Lange
  • Kühl
  • Stierle
  • LBB
  • Lebing
  • M + S Group
  • Borstel
  • Massivhaus
  • Resd
  • Rema
  • Stadtwerke
  • Stubbe
  • Zinn & Jahns
  • Zwag
  • Landhof Schmidt
  • AKP
  • Haus Sandra
  • Sparkasse Vorpommern

Willkommen beim HSV Grimmen 92 e.V.

Aktuelle Neuigkeiten

Landesliga Ost Frauen: HSV Grimmen - Eintracht Rostock 33:29 (18:12) 20.01.2020 20:40

Erster Heimsieg für HSV-Frauen

Handballerinnen besiegen Schlusslicht nach deutlicher Führung „nur“ 33:29

Grimmen. Die Freude über den ersten Sieg vor eigenem Anhang war dann doch nicht so groß, wie erhofft. Die HSV-Handballerinnen dominierten Gegner Eintracht Rostock zwar, doch aufgrund der Schwächephase am Ende, in der der Vorsprung von elf auf vier Tore schmolz, nahmen die Gastgeberinnen ihren wichtigen Sieg beinahe zähneknirschend hin. „Der Einbruch ist natürlich schade. So schnell kann es im Handball gehen“, meinte Spielertrainerin Josephine Kaatz, die Torhüterin Nicole Radohs für eine starke Leistung heraushob.

Lesen Sie mehr

MV-Liga Männer: HSV Grimmen - Stavenhagener SV 21:20 (13:12) 20.01.2020 11:25

HSV Grimmen zittert sich zum Heimsieg

Handballer aus der Trebelstadt gewinnen in einer offensiv schwachen Partie mit 21:20 gegen den Stavenhagener SV

Von Horst Schreiber

Grimmen. In einer „Zitterpartie“, wie es André Machel nannte, sicherten sich die Handballer des HSV Grimmen am Sonnabend zwei Punkte gegen den MV-Liga-Rivalen Stavenhagener SV. Beim 21:20-Sieg entschied schlussendlich ein Geistesblitz von Machel die Partie. Kurz vor Schluss fing der Kreisläufer ein Zuspiel der Gäste ab und bediente den gestarteten Moritz Hildebrandt, der zum Endstand einnetzte. „In diesem Moment wusste ich: Wenn er dahin läuft, kann er nur diesen Pass spielen“, beschrieb Machel sein Näschen für die Situation. Der finale Stavenhagener Angriff landete am Pfosten.

Lesen Sie mehr

MV-Liga B-Jugend: Ribnitzer HV - HSV Grimmen 26:24 20.01.2020 09:25

Zuschauerbericht zum Punktspiel der Landesliga HVMV der männlichen B-Jugend HSV92 gegen Ribnitzer HV

Am 19. Januar war die B-Jugend des HSV92 bei der Mannschaft des Ribnitzer HV zum Punktspiel antreten. Angesichts der Tabellensituation war ein spannendes Spiel zu erwarten. Schließlich war der Tabellendritte zu Gast beim Tabellevierten.Bei der Erwärmung beider Mannschaften waren leichte Vorteile bei den körperlichen Voraussetzungen bei den Grimmener Spielern festzustellen. Auch bei der Anzahl der Spieler war ein nomineller Vorteil von 2 Spielern für Grimmen wahrzunehmen. Doch bei ganz wenigen Spielen in dieser Liga, war die Anzahl der Spieler und die körperliche Fitness ausschlaggebend für den Ausgang der Partien. Wenn der Kopf nicht mitspielt, sind diese Vorteile nicht gewinnbringend einzusetzen.

Lesen Sie mehr

Verbandsliga Männer Ost: HSG Uni Rostock – HSV Grimmen II 30:30 (15:15) 20.01.2020 08:58

HSV-Reserve übernimmt trotz Unentschieden die Tabellenführung

Zur besten Kaffeezeit reiste die zweite Männermannschaft des HSV Grimmen zur Vertretung der HSG Universität Rostock. Für eine kleine Motivationsspritze sorgte bereits am Samstag die Vertretung des HV Altentreptow, die ihr Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Schwaan gewinnen konnte. Bei einem Sieg der Reserve winkte nun zum ersten Mal die Tabellenführung in der Verbandsliga. Um es vorwegzunehmen der HSV fand an diesem Sonntag nicht zu seiner gewohnten Leistung und tat sich schwer. Trainer Zinn mit der im Sport bekannten Frage konfrontiert, "Woran hat's gelegen", wusste gleich mehrere Dinge zu nennen. Die Chancenverwertung, ungewohnte Lücken in der ansonsten sattelfesten  Grimmener Abwehr und Abstimmungsprobleme. Es hatte sich in den letzten Partien angedeutet und heute war es dann mit dem Punktverlust soweit.

Lesen Sie mehr

Mehr Newsbeiträge ansehen


Verwendung von Cookies

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen bestimmte Funktionen auf dieser Webseite zu erleichtern und Ihre Navigation auf unserer Website zu analysieren. Mit dem Besuch unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie diese Verwendung akzeptieren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Einverstanden